AG Schulgarten - Ursula Noppenbeger

In diesem Schuljahr meldeten sich 27 Kinder aus der 1. - 4. Klasse an, um bei der AG- Schulgarten mitzumachen. So mussten die Schüler auf 3 Gruppen verteilt werden.

Die Schüler waren mit Eifer dabei, im Frühjahr vor allem Tomaten, Salat und Blumen zu säen und schließlich nach einigen Wochen zu vereinzeln (= pikieren). So stand bald die ganze Fensterbank der 2b voller Pflanzen.

Kurz vor den Pfingstferien konnten die Schüler viele Jungpflanzen mit nach Hause nehmen. Der Rest wurde in die Hochbeete gepflanzt oder an Lehrer verkauft.

Zudem ernteten alle Gruppen vor Pfingsten leckere Radieschen, die sich die kleinen Gärtner mit Butterbrot schmecken ließen.