Meisterforum an der Mittelschule Schlüsselfeld

Wie bereits vor einiger Zeit im Elternbeirat der Grund- und Mittelschule Schlüsselfeld besprochen, fand ein Meisterforum für die Klassen 8 und 9 in der Aula der Schule statt.
Die Idee dazu hatte Herr Matthias Maier vom Autohaus Mitsubishi Maier aus Schlüsselfeld. Unterstützt wurde er von Herrn Karl Pröls, Geschäftsführer der Firma Pröls Bad und Heizung aus Schlüsselfeld.
Zunächst gab es einen gemeinsamen Auftakt aller Schüler und der beiden Meister in der Aula. Dabei präsentierten und referierten die Klassen über ihre berufsbezogenen Maßnahmen in den Klassen 7 bis 9. Anschließend übernahmen beide Meister jeweils eine Klasse und führten eine rege Diskussion in den Klassenräumen. Es ging u.a. um wichtige Fragen zu der Ausbildung und um Erfahrungen der beiden Meister mit ihren bisherigen Lehrlingen.
Der überaus informative und kurzweilige Vormittag konnte noch die letzten Fragen zum Berufswunsch klären.

Wir bedanken uns bei Herrn Maier und Herrn Pröls für ihre Teilnahme und sind uns sicher, dass dieses Meistergespräch auf jeden Fall in den folgenden Klassen zum festen Bestandteil der Berufsfindung in der Mittelschule verankert werden sollte. 


Klassen 9a und 9b

                                           







Firma Röckelein stellt sich vor

Am 22. Oktober besuchte Herr Reheuser, der Ausbildungsleiter der Firma Röckelein gemeinsam mit vier Auszubildenden unsere Mittelschule, um die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 9 über den Betrieb, die Standorte sowie die angebotenen Ausbildungsberufe zu informieren.

Erstaunlicherweise war die Firma Röckelein, die 1946 von Kaspar Röckelein gegründet wurde, nicht allen Schülern bekannt. Der Kurzfilm zu Beginn lieferte deshalb interessante Informationen. So bekamen die Schüler einen ersten Eindruck von der Arbeit an den vier Standorten Wachenroth, Ebing, Altendorf und Osterfeld sowie einen Überblick über die Produktbereiche Hochbau, Tiefbau, GaLaBau (Garten- und Landschaftsbau) sowie das RöWa-Massivhaus.

Im Anschluss stellten die Auszubildenden knapp ihre Ausbildungsberufe anhand einer PPT-Präsentation vor. Betonfertigteilbauer/in oder Bauzeichner/in waren die Berufe, die auch für unsere Mittelschüler mit bestandenem qualifizierendem Mittelschulabschluss eine Alternative darstellen. Für den Beruf Industriekaufmann/frau wäre als Zugangsvoraussetzung die Mittlere Reife notwendig.

Ein Kreuzworträtsel, welches von den Azubis eigens erstellt wurde, fragte zum Ende das Wissen rund um die Firma Röckelein ab und die Schülerinnen und Schüler konnten mit richtigen Antworten kleine Werbegeschenke gewinnen.

Zuletzt bedankte sich der Klassensprecher der Klasse 9a Peter Wach bei Herrn Reheuser und seinen Auszubildenden und überreichte ihnen als Gastgeschenk die Jubiläumstasse der Schule.

Berufsberatung der Agentur für Arbeit